Sonntag, 13. November 2016

12 von 12 im November 2016 - ganz andere als geplant...

Wir hatten uns so auf dieses Wochenende gefreut. Am Freitag war unser 10. (standesamtlicher) Hochzeitstag gewesen. 10 Jahre- das klingt erst mal so richtig lange für mich und wenn man dann aber zurück blickt, denkt man: "das war doch irgendwie erst vorgestern?"

Eigentlich wollten wir ja Essen gehen und die Jungs sollten bei Oma und Opa schlafen. Das gab es so nämlich in den letzten 7 Jahren gar nicht mehr, dass wir komplett ohne Kind gewesen sind. Das Winterkind hat erst vor einigen Wochen zum ersten Mal bei seiner Tante geschlafen, aber da war mein Mann nicht zu Hause.

Dann kam aber ein Hallenturnier für Samstag Vormittag dazu und wir beschlossen, unseren Hochzeitstag lieber um einen Tag zu verschieben, weil was nützt es denn, wenn man ohne Kinder trotzdem um 7 Uhr aufstehen muss?

Meine 12 von 12 sollten heute also eigentlich so aussehen:

Schnelles Frühstück - Gassirunde - Hallenfußball vom Löwenjunge - Médaille für den 2. Platz - Kinderkram zusammen packen - Gassirunde - auf dem Weg zu Oma - Ulmer Münster bei Nacht - gemütlicher Tisch für zwei - mein leckeres Abendessen natürlich - Ulmer Altstadt bei Nacht - vielleicht noch ein leckerer Cocktail...

ABER

Wir können das glaub nicht mehr. Oder sollen das nicht. Zumindest halt nicht heute.

Denn das sind nun die heutigen 12 von 12 geworden:



Am Frühstückstisch freue ich mich über meine duftenden Rosen zum gestrigen Hochzeitstag.
Die Stimmung am Frühstückstisch ist so "na ja". Der Löwenjunge hatte gestern Fieber bekommen und war ziemlich stinkig, daß er heute nicht beim Fußballspiel mitspielen konnte.



Dafür drehte er sich Wackelzahn Nummer 6 von alleine raus. Und wollte sofort wissen, ob die Zahnfee auch bis zur Oma fliegt.



Am Vormittag war das kranke Kind zwar etwas schlapp aber ohne Fieber. Er hat mir sogar ein ganzes Buch vorgelesen (was eher untypisch ist) und auch die Hausaufgaben angefangen.



Schnelles Mittagessen für mich. Und Kaffee! Denn irgendwie bin ich auch noch etwas angeschlagen von der letzten Woche.



Wenn der Mann die ganze Woche weg ist und die Jungs krank sind, dann gibt's samstags noch ein bisschen mehr Wäsche dazu. Nur verteilt will sie auch noch werden...

Um 16 Uhr fühle ich beim Löwenjungen, er glüht. Fieberthermometer raus- 39,1.

Mein Mann und ich sind uns einig- das wird heute nichts mehr mit gemütlichem Abend zu zweit. Würden wir eh nur besorgt permanent auf's Handy schauen.

Wir sagen Oma ab und canceln die Tischreservierung. Jetzt waren wir so lange nicht mehr alleine essen, muss es heute auch nicht sein.

Die Jungs sind traurig und enttäuscht. Ich versuche sie mit einem Wohnzimmer-Picknick ein bisschen zu versöhnen.




Wir Eltern bereiten ein bisschen Wunschessen in der Küche zu,



das Winterkind breitet Decke und Kissen aus.



Dann wird lecker gegessen.



Romantisch war es dann ja doch noch.
Zumindest bis kurz nach dem Abendessen.




Das Fieberkind ist schon freiwillig mit Papa in's Bett. Da klagt das Winterkind über Bauchweh. Wir schaffen es nicht mehr bis in's Klo. Er spuckt und spuckt...



Ich lege mich zu ihm und er schläft sehr schnell ein. Zum Glück bleibe ich noch ein bisschen liegen, denn plötzlich spuckt er mich voll. Im Schlaf! Per Handy rufe ich meinen hoch zu uns. Alles ist voll, das Kind, das Bett und ich. Zu zweit bekommen wir das alles schnell hin, das Winterkind schläft sofort weiter. Später weiß er übrigens nichts mehr davon, dass er alles vollgespuckt hat und mich fragt, wo sein geliebtes Kuschelkissen denn sei.



Ich bleibe lieber bei ihm, falls noch mehr kommt und verblogge Euch den "tollen" Tag.

Mittlerweile ist es nach 1 Uhr und wir haben den 3. Schlafanzug an. Armer kleiner Kerl!

Tsja, Leben mit Kindern eben. 10. Hochzeitstage werden doch auch völlig überbewertet, oder?

Noch mehr 12 von 12 gibt es, natürlich auch heute, bei Carola von Draußen nur Kännchen.

Ich hoffe, wir bekommen noch ein bisschen Schlaf ab. Bonne Nuit.

Eure Tanja.

Du willst nicht´s mehr verpassen? Dann folge mir doch auf Facebook oder Instagram

Über Deinen Kommentar freue ich mich übrigens ganz besonders! Es bedeutet mir sehr viel, dass Du Dir dafür einen Moment Zeit nimmst. * Merci *

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    ich hoffe, ihr habt alle noch ein bisschen Schlaf bekommen und dem Winterkind geht es etwas besser. Ich hatte vor zwei Wochen das selbe, allerdings hat es mich erwischt und ich weiß nicht wann es mir mal so schlecht ging... inzwischen quäle ich mich nur noch mit einer Erkältung. Ich fühle mit euch und wünsche allen gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Sternie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sternie!
      Die Nacht war kurz, um drei Uhr habe ich das letzte Mal das Bett bezogen. Am nächsten Tag hat dann leider der Löwenjunge auch gespuckt. Ich weiß nicht, wir sind hier dauerkrank. Nach Husten kam das Fieber, dann 2 Tage gut, dann Mittelohrentzündung und als Krönung dann jetzt noch Magen-Darm. Langsam gehen die Kräfte aus...
      Euch weiterhin gute Besserung!
      Lieben Gruß
      Tanja

      Löschen
  2. hallo Tanja - herzlichen Glückwunsch zu zehn Ehejahren und den vielen Erlebnissen, die ihr gemeistert habt.
    Ja, im Schlaf spucken konnten meine Kinder auch, glücklicherweise habe ich es aber immer gehört, denn sie hätten wahrscheinlich darin weitergeschlafen... 10 jährig auf den Tag genau wird natürlich total überbewertet, gefeiert wird immer einige Wochenenden später :-) Dass Ihr Euer Solo-Essen bald nachholen könnt, wünsch ich Euch, aber so ein Fußbodenpicknick ist doch auch was besonderes! liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, wir haben einfach das Beste draus gemacht. Zur Silberhochzeit müsste es spätestens klappen :))
      Lieben Gruß
      Tanja

      Löschen
  3. Oh je, das sind die Momente mit Kindern die wir alle kennen. Wir mussten letzte Woche auch die Einladung zum Brunch absagen da unserer Tochter dasselbe passiert ist. Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, wenn man nichts vor hat, werden die Kinder auch nicht so oft krank :)
      Hoffe Deiner Tochter geht es mittlerweile besser?!
      Lieben Gruß
      Tanja

      Löschen
  4. Ohje, das Wochenende ist ja absolut nicht so gelaufen, wie ihr euch das vorgestellt habt. Alles Gute nachträglich zum Hochzeitstag und gute Besserung den kranken Kindern! Hoffentlich steckt ihr Erwachsenen euch nicht auch noch an.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Jessica!
      Noch sind wir, außer Husten, fit, ich hoffe mal das bleibt auch so. ;-)
      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen