Montag, 15. Februar 2016

Mama, wann ist denn Freitag? Wir basteln uns eine Wochentag-Uhr

Mein Löwenjunge hat die Tage und deren Reihenfolge im Kindergarten gelernt. Das war vor 3 Jahren und auf Französisch. Auch auf deutsch kennt er die einzelnen Wochentage ganz genau und kann sie auch aufzählen, aber das ist eigentlich nur auswendig gelernt und aufgesagt. Ein Zeitgefühl hat er noch nicht so richtig. Denn unter der Woche kommt oft die Frage "Wann kommt Papa? Wieviel mal schlafen noch? Wann ist denn Freitag?"

Also wollte ich mit den Kindern irgend etwas basteln, was wir uns an die Küchentüre hängen können und was dann einfach immer präsent ist, wenn die Frage "Wann ist wieder trommeln?" kommt.
 


Und so haben wir unsere Wochentag-Uhr gebastelt:

Aus Tonkarton haben wir 2 unterschiedlich große Kreise ausgeschnitten



Dann mit einer Klammer verbunden, dass sie sich dreht



Den Kreis durch 7 teilen war ja gar nicht so leicht, wir entschieden uns, die vom Wochenende größer zu machen

Wochentage drauf schreiben, oben einen Pfeil und dann noch gestern, vorgestern, morgen und übermorgen mit drauf

Mein Löwenjunge hat dann noch Zeichnungen mit drauf gemacht, wie die Trommel am Montag oder die Maus am Sonntag. (wir schauen immer sonntags vor dem Essen gemeinsam die Sendung mit der Maus, Sonntagsritual)

An unsere Türe haben wir dann noch den vom Winterkind gebastelten Schneemann als Winterbild hängen lassen und vom alten Kalender aus dem letzten Jahr hat der Löwenjunge noch alle Monate raus geschnitten.



Et voila, der verregnete Montag war rucki zucki ausgefüllt und unsere Küchentür im neuen Design.


Bin mal gespannt, ob es morgen früh gleich mal Knatsch gibt, wer denn die Uhr nun weiter drehen darf...

Habt Ihr auch so kleine Helferlein dass Eure Kinder sich die Tage besser einprägen können? Dann dürft Ihr mir gerne mal Eure zeigen!!!

Gros Bisous
Eure Tanja





Wer nichts verpassen will, der darf mir sehr gerne auf Facebook folgen. Viel mehr Bilder von unserem kunterbunten Familienleben gibt es übrigens auf Instagram.

Über Deinen Kommentar freue ich mich übrigens ganz besonders! Es bedeutet mir sehr viel, dass Du Dir dafür einen Moment Zeit nimmst. * Merci *

Kommentare:

  1. So eine tolle Idee! Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Uhr bei der Orientierung hilft. Kiwi ist noch "etwas" zu klein für Wochentage, aber ich habe bei meiner Nichte gesehen, dass sie die Wochentage zwar vom Namen her kannte, aber auch immer Schwierigkeiten hatte, sich zu orientieren (Welcher Tag ist heute? Wann ist Wochenende etc.). Da hätte so eine Uhr sicher was gebracht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau so war das hier auch. Jetzt nach nur einer Woche klappt das total gut. "Gell, übermorgen ist Mittwoch, Mama!"
      Lieben Gruß
      Tanja

      Löschen
  2. Vielen Dank für die tolle Idee.
    Wir haben die Uhr heute auch gebastelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Das freut mich ja. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar.
      Tanja

      Löschen