Donnerstag, 17. Dezember 2015

Bloggers Weihnacht 2015 - das 17. Türchen mit Bettie von FRÜHES VOGERL

Manchmal ist es an der Zeit, sich Zeit zu nehmen.
(Katharina von Balbin)




Heute in einer Woche ist also schon Heilig Abend und damit Weihnachten 2015. Bis dahin habe ich aber noch die letzten 7 Türchen meiner diesjährigen Bloggers Weihnacht und heute ist auch eine "Expat"-Mama zu Gast: Bettie von Frühes Vogerl und die fabelhaften Veränderungen.
Bettie kommt eigentlich aus Österreich aber lebt seit über 10 Jahren nun schon in Berlin.


Bettie hat auf ihrem Blog zwei ganz besonders interessante Rubriken.
Da wären zum einen die Familienrollen. Immer freitags stellt sie Familien vor, die eben nicht in der klassichen Familie Mutter-Vater-Kind leben. Seien es Familien, wo die Kinder bei den Großeltern aufwachsen, alleinerziehende Mütte oder viele weitere spannende Geschichten.
Eine weitere, ganz besondere Rubrik, sind die Kultur-mit Kind-Interviews. Immer dienstags erscheint dazu ein interessantes Interview dazu: "Wie lassen sich die kulturellen Wünsche der Eltern mit den Bedürfnissen der Kinder vereinbaren, welche besonderen Angebote gehen in den einzelnen Städten und was ist wirklich wichtig?" Auch mich hat sie dazu schon befragt, natürlich ging es da um unser "früheres Leben in Frankreich".

Heute habe ich sie zum Interview eingeladen und was dabei raus kam, lest Ihr bei

Bettie's Weihnacht

L





Zuerst ein kleiner Rückblick: für was bist Du in diesem Jahr besonders dankbar?

Für meine Familie und für viel Freude und tolle Momente.

Wie erlebt Ihr die Adventszeit als Familie? Gibt es bestimmte Familienrituale bei Euch in der Advents- und Weihnachtszeit?

Wir sind bemüht das recht ruhig zu gestalten und ziehen das deshalb über Wochen: Peu a peu zieht sich unser Weihnachten also durch den ganzen Advent.

Was darf an Weihnachten für Dich auf keinen Fall fehlen?

Liebe Menschen, Dekoration, ein Baum, Geschenke: Ich mag das ganze Programm.

Christkind oder Weihnachtsmann?

Definitiv Christkind: Da wir in Berlin leben, muss ich mich mit der Tradition des Weihnachtsmannes sicherlich auseinander setzen.

Wie feiert Ihr Weihnachten und findest Du das auch gut oder würdest Du da gerne was ändern, wenn Du könntest? Hat sich Weihnachten für Dich verändert, seit Du Mama bist?

Wir feiern Weihnachten wie gesagt sehr langgezogen mit der Familie, die Feiertage bleiben wir für
uns: Das ist schon ein paar Jahre so. Manchmal kommt auch noch jemand vorbei. Ich finde das sehr schön, so wie es ist, und würde nichts daran ändern wollen.

Euer Weihnachtsessen?

Raclette: Gut vereinbar für Fleischesser und Vegetarier.

Was wird für die Kinder unter dem Weihnachtsbaum liegen?
Pädagogisch betrachtet ist es wahrscheinlich zu viel: Jede Menge Kleinigkeiten.

Welches ist DEIN Weihnachtslied?

Jingle Bells und das von John Lennon.


Was versteckt sich hinter Deinem heutigen Tafjora-Türchen?



Einmal im Monat sind die Bilderfrauen bei mir auf dem Blog zu Gast: Am 17.  geht es - passend zu Thema - um Weihnachten und die Wünsche.




 
 

 Lieben Dank an Bettie und Euch noch einen entspannten Donnerstag!

Bisous
Tanja


Türchen 9: Sarah von Mamaskind.de
Türchen 10: Nadine von Sonnenscheinbaby 
Türchen 11: Thea von Ratzefatze Pustekuchen 
Türchen 12: Viola von Kinderkichern 
Türchen 13: Münstermama von Münstermama
Türchen 14: Anna von Familie Motte 
Türchen 15: Simone von KiKo & SL.Events 
Türchen 16: Bella von Familieberlin 



Du willst nicht´s mehr verpassen? Dann folge mir doch auf Facebook oder Instagram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen