Dienstag, 15. Dezember 2015

Bloggers Weihnacht 2015 - das 15. Türchen mit Simone von KIKO & SL. EVENTS

Das Lachen ist die Sonne,
die aus dem menschlichen Antlitz den Winter vertreibt.
(Victor Hugo)



Während meine Jungs schon täglich die noch zu öffnenden Adventskalendertütchen vorzählen und sich riesig freuen, dass sie nur noch 9 mal schlafen müssen, frage ich mich besorgt, wo denn die Hälfte dieser Adventszeit schon wieder hin ist. Irgendwie bräuchte ich mindestens noch eine 5. Adventswoche...

Da bin ich doch mal gespannt, wie das bei meinem heutigen Gast mit der Adventszeit aussieht. Auch Simone hat sofort zugesagt, bei meiner Bloggers Weihnacht 2015 mitzumachen und es freut mich riesig, dass ich sie und ihren Blog von KIKO & Sl. Events vorstellen darf.


Simone kenne ich bis jetzt auch nur aus der BloggerWelt, aber ich finde sie so sympathisch, dass ich mich liebend gerne mal auf einen Kaffee mit ihr treffen würde. Vermutlich würde uns der Gesprächsstoff nicht ausgehen...
Auch Simone lebte einige Zeit im Ausland, nämlich in Spanien. Aber Simone ist "mehr". Mutter von 3 Kindern Eventmanagerin und Gründerin von SL. Events und Kiko Kinderkonzepte (mit einem KiKo Konzept wird der Kindergeburtstag zum Kinderspiel. Egal ob ausgefallenes Motto, Spezielle Wünsche, Kinderträume, Simone schreibt Dir den passenden Plan + zeigt dir genau an was du denken musst!) 
Auf ihrem Blog schreibt sie über ihr Leben als Familienmanagerin und "was ihr eben sonst noch so beim Wäsche machen in den Kopf kommt".






Und jetzt habt einfach ganz viel Spaß mit der wundervollen Simone!

Simone´s Weihnacht




Zuerst ein kleiner Rückblick: für was bist Du in diesem Jahr besonders dankbar?

Wie eigentlich in jedem Jahr wenn ich Richtung Weihnachten sentimental werde, bin ich dankbar eine so tolle und gesunde Familie & Ehe zu haben. Ich habe dieses Jahr eine tolle Frau kennengelernt, die nie Kinder bekommen hat und mich um meine Idylle beneidet (ich beneide Sie natürlich meistens um die „Ruhe“ die sie ohne Kinder hat *zwinker*, weiß aber eben auch wie es mir ohne Kinder gehen würde!). In unserem direkten Umfeld gibt es zwei schlimme Trennungen unter denen vor allem die Kinder leiden. Und wenn ich miterlebe wie Familien direkt in unserer Nähe mit schweren Krankheiten der Kinder umgehen müssen, oder das dritte Kind bekommen, dessen zu kleines Händchen nur einen Finger hat, dann bin ich wieder unendlich dankbar für drei Kerngesunde Kinder.
Alles andere wird da schnell unwichtig!


Was war 2015 für Dich Dein wichtigster, schönster oder bedeutendster Blogbeitrag und warum?

Mein wichtigster Beitrag war in diesem Jahr Dieser über die Vereinbarkeit, den hat in überarbeiteter Version die Brigitte.de dann gekauft und veröffentlicht.

Gibt es ein bestimmtes Projekt oder etwas, was Dir besonders am Herzen liegt und was Du hier gerne vorstellen möchtest, warum unterstützt Du es, wie könnten andere helfen?

#bloggerfuerfluechtlinge, dort haben sich über 2000 Blogger aus Deutschland zusammengetan um objektiver als kommerziell gesteuerte Medien über die vielen tollen positiven Nachrichten rund um das Thema Flüchtlinge zu berichten. Du kannst helfen indem du bei Betterplace.org spendest. Dieses Geld geht zu 100% in die von uns vorgestellten
Projekte, die von vielen von uns auch ehrenamtlich unterstützt werden.


Wie erlebt Ihr die Adventszeit als Familie? Gibt es bestimmte Familienrituale bei Euch in der Advents- und Weihnachtszeit?

1. Advent: Riesen-Weihnachtsbaum mit den Nachbarn im Innenhof aufstellen
2. Advent: unseren Weihnachtsbaum fürs Wohnzimmer aussuchen und schlagen
3. Advent: unseren Weihnachtsbaum aufstellen
4. Advent: Weihnachtslieder singen mit den Nachbarn am Baum im Innenhof
Und: Papa backt mit den Kindern Plätzchen nach altem Familienrezept (ich mache die nicht dünn genug *zwinker*), diverse Weihnachtsfeiern der Kinder, 3 Nüsse für Aschenbrödel & ganz viel Lebkuchen. In diesem Jahr halte ich die Jüngste für alt genug und wir trauen uns auch wieder echte Kerzen anzumachen sobald es dunkel wird. Darauf freue ich mich am meisten!

Was darf an Weihnachten für Dich auf keinen Fall fehlen?

Der Baum! Alles andere an Ritualen & Gerichten & Erlebnissen & Geschenken könnte fehlen, aber ohne Baum käme ich nicht in Stimmung! *seeliggrins* Auch mit echten Kerzen!

Christkind oder Weihnachtsmann?

Beides! *lach* Die arbeiten hier Hand in Hand! Mein Mann ist mit dem Bärtigen aufgewachsen und ich mit dem Goldlöckchen und wir konnten uns nicht einigen wer bei uns die Geschenke bringt. So sagen wir den Kids, dass die beiden sich helfen und man nie weiß wer kommt, gesehen haben wir einen der Beiden noch NIE! *genhimmelflöt*

Wie feiert Ihr Weihnachten und findest Du das auch gut oder würdest Du da gerne was ändern, wenn Du könntest? Hat sich Weihnachten für Dich verändert, seit Du Mama bist?

DA waren wir uns gleich einig! *grins* Wir feiern so, wie wir das aus unseren Familien kennen und da war es bei Beiden gleich. Chic machen, Krippenspiel in der Kirche, Warten auf Christkind/Weihnachtsmann, Glöckchen, Singen & Gedichte am Weihnachtsbaum, Bescherung, Fondue mit selbstgemachten Soßen, Geschenke ausprobieren

Was wird für die Kinder unter dem Weihnachtsbaum liegen?

Die Paten und Großeltern erfüllen Wünsche vom Wunschzettel und wir ersetzen Sachen aus denen sie rausgewachsen sind: Gitarre, Fahrrad, Schreibtischstuhl.



Welches ist DEIN Weihnachtslied?

„Ihr Kinderlein kommet!“ von Christoph von Schmid, der wurde in der gleichen Stadt geboren wie unser erstes Kind, und da bekam das Lied eine ganz persönliche Bedeutung für mich
UND (ich oute mich jetzt)
„Last Christmas“ von Wham, das MUSS einfach sein *schmunzel*


Dein ganz persönlicher Weihnachtswunsch 2015?

Alle sollen so Gesund und Munter bleiben können wie bisher!

Befrage Deine Kinder: Was ist Weihnachten?

Pubertier (12): „Ein Fest! Wir feiern, dass da Jesus geboren wurde! Ich denke an Weihnachtsmann, Christkind, Geschenke, das leckere Essen was wir jedes Jahr machen. Ich freue mich darauf!“

Spanienkind (8): „Da feiern wir den Geburtstag von Jesus!“ und mit einem RIESENGRINSEN: „Und wir kriegen Geschenke!“

Sonnenschein (5): „Ähm … ähm … da schneit´s! Ähm …. und da kommt der Weihnachtsmann“

Was versteckt sich hinter Deinem heutigen Tafjora-Türchen?

 

 

Ich habe mir gedacht, dass Deine Leser sicherlich alle Eltern sind, und für die habe ich ein KiKo Grund-Konzept in der Verlosung. Komm schnell mal gucken …
 

 



Liebe Simone, 
es hat so viel Freude gemacht, Deine Antworten zu lesen, vor allem die Adventssonntage finde ist so wunderschön. 
Habt ein friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest und nochmal danke dass Du dabei warst!


Und Ihr hüpft mal schnell rüber zu Simone, ich drücke Euch die Daumen.

Bonne chance!

Eure Tanja


Türchen 9: Sarah von Mamaskind.de
Türchen 10: Nadine von Sonnenscheinbaby 
Türchen 11: Thea von Ratzefatze Pustekuchen 
Türchen 12: Viola von Kinderkichern 
Türchen 13: Münstermama von Münstermama
Türchen 14: Anna von Familie Motte 



Du willst nicht´s mehr verpassen? Dann folge mir doch auf Facebook oder Instagram



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen