Samstag, 12. Dezember 2015

Bloggers Weihnacht 2015 - das 12. Türchen mit Viola von KINDERKICHERN

Wenn einer dem anderen Liebe schenkt,
wenn die Not des Unglücklichen gemildert wird,
wenn Herzen zufrieden und glücklich sind,
steigt Gott herab vom Himmel
und bringt das Licht:
Dann ist Weihnachten.


(Weihnachtslied aus Haiti)



Das 12. Türchen im Advent ist zugleich der Geburtstag meines Winterkindes, der heute vor 3 Jahren, am 12.12.2012 das Licht der Welt erblickte.
Gleichzeitig ist heute auch "Bergfest" meiner Bloggers Weihnacht. 12 spannende Interviews liegen hinter und noch vor uns. Schön, dass Ihr hier immer wieder vorbeikommt und Euch dieser etwas andere Adventskalender so gut gefällt. Ein ganz großes Merci.

Nun aber geht es hier weiter mit Viola von KINDERKICHERN. Witzigerweise hat sie mich auch noch bei Dani´s Blogwichtelaktion (Glucke will wichteln) gezogen und gestern nachmittag lag Viola´s Päckchen vor meiner Türe:



Ein ganz herzliches Dankeschön, Du hast mir eine riesengroße Freude gemacht und total meinen Geschmack getroffen! Superschön!

Viola wolltre ich natürlich auch unbedingt hier dabei haben, denn allein schon der Name ihres Blogs ist einfach nur schön: Kinderkichern - ein Leben für das schönste Geräusch.


Auf ihrem Blog findet Ihr einfach alles, was irgendwie genau damit zu tun hat. Bücher, Rezepte, Bastelideen, Produkttests und vieles mehr. Ausgesucht habe ich Euch einen zum Thema Lesen, das mir ja auch sehr wichtig ist: Lesen von Klein auf

Nun gehe ich weiter Geburtstag feiern und Euch wünsche ich viel Spaß mit


Viola´s Weihnacht






Zuerst ein kleiner Rückblick: für was bist Du in diesem Jahr besonders dankbar?

Mit Abstand für meine Familie! Dieses Jahr war sehr schwer für mich und meine Familie hat mich unterstützt, wo sie nur konnte. 

Was war 2015 für Dich Dein wichtigster, schönster oder bedeutendster Blogbeitrag und warum? 

Ein für mich bedeutender Blogbeitrag war „In 10 Schritten zur Super-Mama“.  Das war einer meiner ersten Beiträge überhaupt und ich hatte das große Glück, dass die liebe Beá von Tollabea ihn über Facebook geteilt hat.  Meine Seitenaufrufe sind geradezu in die Höhe geschossen, was für mich zu diesem Zeitpunkt eine absolute Sensation war.

Gibt es ein bestimmtes Projekt oder etwas, was Dir besonders am Herzen liegt und was Du hier gerne vorstellen möchtest, warum unterstützt Du es, wie könnten andere helfen?

Ich mag die Aktion Sternenregen von Radio Salü sehr. Es wird das ganze Jahr über Geld für Kinder gesammelt, die hier vor Ort Hilfe benötigen. Das gefällt mir sehr, denn man bekommt unmittelbar mit, was alles mit dem Geld getan wird.

Wie erlebt Ihr die Adventszeit als Familie? Gibt es bestimmte Familienrituale bei Euch in der Advents- und Weihnachtszeit?

Wir versuchen die Adventszeit ruhig zu verbringen, was leider durch die vielen Termine nicht immer gelingt. Aber abends machen wir es uns immer gemütlich, zünden Kerzen an, trinken Tee und lesen in unseren Weihnachtsbüchern. Dieses Jahr wird der Kleine zum ersten Mal bewusst diese Zeit miterleben und darauf freue ich mich schon besonders.

Was darf an Weihnachten für Dich auf keinen Fall fehlen?

Diese besondere Stimmung – Anspannung, Vorfreude, Geselligkeit und nach der Bescherung die strahlenden Augen der Kinder und die Aufregung, mit der alles ausgepackt und ausprobiert wird.

Christkind oder Weihnachtsmann?

Christkind

Wie feiert Ihr Weihnachten und findest Du das auch gut oder würdest Du da gerne was ändern, wenn Du könntest? Hat sich Weihnachten für Dich verändert, seit Du Mama bist?

Wir feiern an Heiligabend immer zusammen mit meinen Schwiegereltern und meinem Schwager. Das ist immer schön! Wir treffen uns zum Kaffeetrinken und gehen danach in die Kinderkirche. Danach gehen wir erst einmal heim und warten auf das Christkind. Wenn es der Großen zu lange dauert, geht sie mit dem Opa und einer Taschenlampe nach draußen, dem Christkind den Weg leuchten. Das hilft dann auch irgendwie immer ;-) Nach der Bescherung gibt es Raclette. Das finde ich sehr gemütlich und jeder kann das essen, was er gerne mag. Am Abend werden selbstverständlich auch alle Geschenke ausprobiert und wir schauen auf jeden Fall „Weihnachten bei Hoppenstedts“ und je nach Stimmung auch noch die Weihnachtsfolge von Heinz Becker.
Seit ich Mama bin, hat sich Weihnachten natürlich für mich verändert. Das Ganze ist wieder viel bedeutungsvoller geworden und es macht großen Spaß, das Fest für die Kleinen zu etwas ganz Besonderem zu machen. Bevor wir Eltern wurden waren wir Gäste bei unseren Verwandten, jetzt haben wir Gäste. 

Euer Weihnachtsessen? 

Wie oben bereits erwähnt, gibt es bei uns traditionell Raclette. Dazu ein Rezept zu geben ist natürlich schwer. Was bisher sehr gut ankam, waren kleine Wachteleier, um Mini-Spiegeleier zu machen und Toast-Sterne, die mit Kräuterbutter bestrichen werden, schmecken auch sehr lecker. Aber ich denke, was Raclette angeht, hat jeder seine eigenen Vorlieben :-)


Was wird für die Kinder unter dem Weihnachtsbaum liegen?

Wie immer zu viel! Der Kleine wird eine Haba-Kugelbahn und zwei Ergänzungssets bekommen, eine Badespiel und Zubehör für die Spielküche. Die Große möchte unbedingt eine Discokugel und eine Spielkasse, die Geräusche machen kann. Das wird sie natürlich bekommen und auch das ein oder andere mehr.

Welches ist DEIN Weihnachtslied?

Merry Xmas (War is over) von John Lennon und auch “The Snowman” muss jedes Jahr dabei sein, denn den Film schauen wir uns in der Vorweihnachtszeit immer an.

Dein ganz persönlicher Weihnachtswunsch 2015?

Ich wünsche mir, dass wir ein harmonisches und entspanntes Weihnachtsfest verbringen und es für den Kleinen ein ganz besonderes Erlebnis sein wird. Und dass die Große vielleicht doch noch ein Weilchen an das Christkind glaubt!
Befrage Deine Kinder: Was ist Weihnachten?
„Weihnachten ist der Tag, wo Jesus geboren ist und man kriegt Geschenke.“ Zitat meiner Großen (7 Jahre)
Für den Kleinen (1,5 Jahre) ist momentan der „O-ba-baum“ besonders wichtig.

Was versteckt sich hinter Deinem heutigen Tafjora-Türchen?

Hinter meinem heutigen Türchen verbirgt sich ein Basteltipp für diejenigen unter euch, die wie ich, öfter mal spät dran sind und mit den Kleinen auf den letzten Drücker noch etwas Schönes für die Verwandten basteln möchten. 



Liebe Tanja! Vielen Dank, dass ich an deiner spannenden Aktion teilnehmen darf! Ich wünsche dir und deinen Lesern eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest!


Liebe Viola,
ich danke DIR, für Deine schönen Antworten und die Zeit, die Du Dir für mich und meine Leser genommen hast. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine wunderschöne Weihnachtszeit und nochmal vielen, vielen Dank für das tolle Wichtelgeschenk!

Nicht vergessen, morgen leuchtet schon die 3. Kerze am Adventskranz und das 13. Türchen der Bloggers Weihnacht.

Gros Bisous
Eure Tanja


Türchen 9: Sarah von Mamaskind.de
Türchen 10: Nadine von Sonnenscheinbaby 
Türchen 11: Thea von Ratzefatze Pustekuchen





Du willst nicht´s mehr verpassen? Dann folge mir doch auf Facebook oder Instagram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen