Montag, 6. Juli 2015

Unser (letztes) Urlaubswochenende in Frankreich - in Bildern

Geht es Euch auch so, dass man gerade im Urlaub nicht mehr weiß was man gestern gemacht hat? Nun ist er auch schon bald wieder rum, unser Sommerurlaub 2015 in Frankreich, wir haben so viel erlebt und werden mit ganz vielen Erinnerungen und Eindrücken nach Hause fahren. Natürlich auch mit jeder Menge Bilder, ein paar davon zeige ich Euch heute. 




Am Freitag war es so heiß, dass wir vormittags schon mal unsere Sachen ein bisschen zusammen packten und die Jungs sich im Garten mit der Wasserpistole vergnügten. Mittagsschlaf machten wir südländisch spät, so dass wir erst um 17 Uhr an den Lac de Cazaux gefahren sind.


Machte aber gar nichts, denn es war immer noch so heiß, dass man es nur im Wasser aushalten konnte. 


Oder beim buddeln...

... am Wasser


Sand zwischen den Zehen...



Wir fuhren erst gegen 21 Uhr zurück nach Pyla in Richtung Ferienhaus. Nur bis in's Haus kamen wir gar nicht, der Himmel war schon von weitem so wunderschön rot gefärbt, dass ich um einen Stopp am Strand bettelte. 
"nochmal Sonne untergehen gucken?" fragte auch mein Winterkind. 


Der Löwenjunge entdeckte ihn sofort. Ein "Phoque"! Der Seehund kam plötzlich angeschwommen, anscheinend ist er seit 3 Monaten immer wieder zu Gast hier am Strand:


Meine Jungs natürlich hinterher den Strand lang:


Wir haben ihn nochmal gesehen:
(Das Video dazu findet Ihr übrigens auf Facebook)
Es war ein unvergessener Moment. 


Samstag früh mussten wir dann leider unser Ferienhaus wieder verlassen. 


Wir sind jetzt noch für ein paar Tage bei Freunden untergebracht. 
Am Nachmittag haben wir dann eine andere Freundin besucht. Ihr Sohn ist auch mit meinem Löwenjungen befreundet und feierte seinen Geburtstag. 
Abends war es einfach so schön wieder beisammen zu sitzen, ratschen und die Kinder so schön zusammen spielen zu sehen. 


Heute Morgen machten wir mit unseren Freunden und den Kindern eine Fahrradtour in Richtung Bassin d'Arcachon. Hier gibt es einen wunderschönen Vogelpark bei Le Teich und wir haben sogar einige Störche sehen können. 


Es war grad Ebbe und wir machten einen langen Stopp genau hier:


Kühler Matsch an den Füßen- 


Was will man mehr?!


Der Löwenjunge in seinem Element, findet immer was zum bauen. 


Nachmittags verbringen wir an einem See. (Hier gibt's nämlich nicht nur das Meer, ungerechterweise haben Sie hier um die Ecke auch noch schöne Seen)


Wir hören französische Sommerhits


mein Mann holt uns zum Abendessen die Pizza aus dem Ort


Und wir Mädels trinken eisgekühlten Tariquet, "bester Weißwein Frankreich's" wie man sagt und eigentlich auch der einzige Weiße den ich auch gerne trinke. 


Musik, Wein, Picknick am See mit Freunden- ich fühle mich irgendwie 20 Jahre jünger, es ist einfach ein wunderschöner Tag. 

Die Jungs lassen noch Drachen steigen um kurz vor neun...
Keiner will heim...



So lassen wir den Tag ausklingen und genießen einfach. 


Die Jungs kommen mal wieder Stunden später als üblich in's Bett, aber c'est la vie- es ist ja auch Urlaub und morgen
schlafen wir aus. Ich schreib grad noch im Bett diesen Post mit meinem Handy fertig und höre, dass mein Löwenjunge wieder im Schlaf spricht-
nur heute mal auf Französisch! Ich muss Lächeln... 

Noch mehr Wochenenden in Bilder gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Bisous
Eure Tanja

Kommentare:

  1. Schön, dass Ihr eine tolle Zeit habt. Schade, dass wir uns nun doch nicht mehr sehen, aber ich verstehe es voll und ganz, dass Ihr die Zeit mit den Menschen verbringt, die Euch während Eurer Zeit hier am Nächsten waren. Geniesst es in vollen Zügen und nehmt Euch ein Stück Sonne mit (obwohl: in Deutschland scheint ja auch Sommer zu sein...). Alles Gute und wer weiss, vielleicht sehen wir uns ja ein anderes Mal. LG Katrin & family

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati,
      ich finde das auch sehr schade aber leider ist natürlich alles verplant mit Dingen die man noch unbedingt machen will, und Leuten die man treffen will. Wir kommen wieder, ganz bestimmt. :-) Gros Bisous

      Löschen
  2. Ich bin's nochmal: komisch, sobald Du wieder hier in Frankreich bist, bloggst Du wieder viel mehr. Woran das wohl liegt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil ich hier so eine schöne Zeit habe UND weil man im Urlaub irgendwie auch mehr Zeit hat als daheim im Alltag. ;-)

      Löschen
  3. Ich habe direkt den Geruch von Salzwasser, Pinien und Sonnencreme in der Nase! Schön, dass es Euch soooo gut geht :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich kann mir das so gut vorstellen, Du schreibst so anschaulich und voller Liebe!
    Und ja, hier in DE ist es auch heiß und richtiges Strandwetter :)

    Viele liebe Grüße, Deine Küstenmami

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön, da habt ihr ja eine richtig tolle Zeit!
    Liebe Grüße
    Sternie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, nur leider geht das immer so schnell vorbei...

      Löschen