Donnerstag, 12. März 2015

12 von 12 im März 05 und die letzten aus Frankreich


Wie jeden Monat am 12, mache ich auch heute gerne mit und habe 12 Bilder meines Tages festgehalten. Es sind die letzten 12 von 12 die ich nun als Tafjora, eine deutsche Familie in Frankreich mitmache, denn in 8 Tagen geht unsere Auslandszeit zu Ende. Die Wehmut schwingt hier jeden Tag mit, jetzt bin ich wirklich froh, wenn der LKW in Richtung Deutschland abfährt, denn so ein Abschied auf Raten ist einfach nix für mich.
Die vielen 12 von 12 aus Frankreich könnt Ihr hier nochmal nachsehen, alle die heute wieder mitgemacht haben, findet Ihr bei Caro auf Draußen nur Kännchen.



Papa ist derzeit ja schon mal auf einem Lehrgang in Deutschland, also sind wir morgens nur zu dritt und das Winterkind macht erst mal Kaba für alle.

 
Während ich mich schnell oben fertig mache, gebe ich dem Löwenjungen bescheid, dass er sich schon mal die Schuhe anziehen soll, denn seit er seine Schuhe selber bindet braucht er dazu etwas mehr Zeit und Ruhe. Aber als ich runter komme, da geht mein Mama-Herz wieder total auf, denn er kniet vor dem Winterkind und hat ihm beim Schuhe anziehen geholfen. Hach ja…

 
Wir fahren in die Ecole Maternelle, der Löwenjunge hat heute einen langen Tag

Mit dem Winterkind fahre ich einkaufen und mach nochmal einen letzten Halt in meinem Lieblings-Deko-Shop, natürlich nur wegen der aktuellen Kataloge ;-)


Wieder daheim schläft das Winterkind sofort ein und ich hab ein bisschen Zeit mich um Umzugskram zu kümmern…



Um 16:20 Uhr holen wir den Löwenjungen wieder aus dem Kindergarten und gehen noch am Spielplatz am Strand vorbei, der liegt bei uns auf dem Heimweg und die Jungs lieben diese kurzen Abstecher


Auf dem Spielplatz hält es uns wie immer nur kurz, die Jungs wollen zum Strand runter…


Ja, wir waren wirklich hier heute, Beweisfoto


Die Jungs entdecken Gänseblümchen und pflücken gleich mal los…


Wieder daheim packe ich mal meine gesammelten Werke von heute Nachmittag aus meiner Jackentasche…



Facetimen mit Papa



Zum Abendbrot war eigentlich noch gar nicht fertig gedeckt, da hat sich das Winterkind schon das Ei geschnappt und pellt los….




Das war unser 12. März 2015 und jetzt gehe ich mal schauen, was die anderen so gemacht haben!
A bientot und gros bisous!
Eure Tanja

Kommentare:

  1. Ist das traumhaft, auf dem Heimweg mal eben am Strand vorbeigehen zu können!

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh! Gänseblümchen! Wie zauberhaft :*
    Und dass Du denn Strand vermisst, glaube ich jede Sekunde. Ich täte es bitterlich... :D
    Aber was hilft es, mmmh?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Gänseblümchen, sie erinnern mich an unseren Garten als ich Kind war. Mein Papa musste immer ein paar "Inseln" stehen lassen beim rasen mähen, ich war sowas wie "Greenpeace für Gänseblümchen" :-)
      Ja, das stimmt, es hilft ja nix. Drum hätte ich jetzt gern einfach dass es los geht. Schnitt und fertig. aaaargh :-)
      Lieben Gruß
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo liebe Tanja,

    vielen Dank für Deine wunderschönen 12 von 12. Ach, letzte Male sind traurig, aber ich freue mich schon, wenn Du aus Deutschland weiterbloggst!

    Viele liebe Grüße aus dem Norden

    Küstenmami

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hatten wir grad den gleichen Gedanken! Ich war nämlich grad bei Dir gucken als Deine Nachricht rein kam <3
      Lieben Gruß in den Norden

      Löschen
  4. So schöne Strand- und Muschelbilder. Da fällt der Abschied in ein paar Wochen bestimmt nicht leicht :(
    Ich habe endlich auch zum ersten Mal bei 12v12 mitgemacht, vielleicht magst du ja auch mal gucken kommen.
    Liebe Grüße et bisous
    Vivi von hexhex

    AntwortenLöschen