Montag, 26. Januar 2015

Wochenende in Bildern 23.-25.01.2015

Dieses Wochenende verbrachten wir mal wieder nur zu dritt, der Löwenpapa ist seit Donnerstag unterwegs.



Freitag Abend starten wir mit Abendessen in der Badewanne. Ein Ritual was ich aus meiner eigenen Kindheit übernommen habe. 



Der Samstag beginnt recht früh um 07:30 Uhr und wir gehen erst mal runter frühstücken. Nebenbei wird CD gehört und gemalt 


Der kleine Bruder darf sogar mal das Prickel-Set vom großen Bruder probieren


Später dann noch Klamottenwechsel und malen mit Pinsel 


Oder einfach bunte Farbe machen



Meine Familie in Deutschland ist im neuen Haus am werkeln und meine Schwägerin entdeckt den ersten Blumengruss des Jahres aus meinem zukünftigen Garten und schickt mir das Foto. 



Zeit für's Mittagessen, der Löwenjunge wollte mal wieder Eierkuchen haben, das Winterkind ist sofort zur Stelle wenn es um's kochen geht. 
"Mama helfen?"


Und gucken natürlich 



Wenn das Winterkind Mittagsschlaf macht, kann der Löwenjunge Fernseh schauen und Mama nebenbei die Wäsche zusammen legen. 


Das Wetter ist zu nass heute, und als nachmittags meine Freundin anruft, sagen wir zu und gehen mit ihnen mal wieder in den Indoorspielplatz. 



Da gibt es heute sogar Kinderlaraoke und das Winterkind findet's klasse. 


Leider liegt der Indoorspielplatz gleich neben dem goldenen M und manchmal muss man sich halt auch mal bequatschen lassen zu Chicken Nuggets und Co. oder eben Salat für Mama


Der Sonntag begann dann ziemlich schrecklich um kurz nach 7. 
Dröhnende Kopfschmerzen und eine stechende Übelkeit bei mir verhießen nichts Gutes. Ich schleppte mich zwischen Klo und Couch mehr schlecht als recht hin und her und fühlte mich richtig miserabel. Der Tag, die Schmerzen und die Übelkeit wollten nicht enden. Und die Jungs versorgen ging nur mit letzter Kraft. Wäre zu schön gewesen die Oma oder Tante anzurufen. Plötzlich freute ich mich sogar auf Deutschland. 

Die Jungs waren großartig. Sie haben ein bisschen länger fernseh gucken dürfen als üblich 



und auch ein bisschen in's Handy gucken


aber anders geht es manchmal nicht. Ich hab mich sehr geärgert, denn das Wetter war traumhaft schön draußen, ich hätte aber keine Kraft. 



Abends sah es dann sehr wild aus bei uns, aber egal, ich ließ es grad so wie es war. 



Abends mit den allerletzten Kräften und mit Hilfe des Löwenjungen alle bettfertig gemacht und dann in's Bett gekuschelt mit 1000 Stoßgebeten dass Mama wieder fit ist am nächsten Tag. 

Wie war Euer Wochenende? Ich wünsche Euch eine schöne Woche und bin froh, dass es mir heute tatsächlich wieder besser geht. 

À bientôt und Grand Bisous 

Eure Tanja




Kommentare:

  1. Und? Bist Du wieder fit heute? Schade, gestern war wirklich schönes Wetter. Und wenn es einem schon mal schlecht geht, ist keiner da zur Unterstützung. Tatsächlich ein Grund mehr, sich auf Deutschland zu freuen!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich hoffe Du bist wieder fit? Falls nicht: schnell gute Besserung!!
    Abendessen in der Badewanne? Das ist ja MEGA...das hätte ich als Kind auch super gefunden. Werd´ ich nachmachen. Die Motte wird begeistert sein :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anna!
      Oh ja, die Jungs lieben es und ich eigentlich auch, vor allem wenn ich mit den Jungs alleine bin. Wenn sie dann aus der Badewanne draussen sind, sind sie schon fix und fertig und ich habe beide viel leichter bettfertig gemacht. Ich kann mich selbst noch sooo dran erinnern, wie meine Mami mir das Essen gebracht hat und es war immer ein Highlight am Wochenende.
      Erzähl mir, wie die Motte es findet ;-)
      Lieben Gruss
      Tanja

      Löschen