Freitag, 16. Januar 2015

Friday Fives - Danke sagen ist manchmal gar nicht so leicht

So langsam kann man das immer näher rückende Umzugsdatum nicht mehr leugnen und die Zeit seit Neujahr vergeht irgendwie gefühlt jetzt noch viel schneller. Die letzten Tage haben wir mit schönen Momenten genießen und ersten Vorbereitungen für den Umzug verbracht. Es wird sicher auch etwas ruhiger hier, denn es ist viel zu tun, der Löwenpapa ist viel weg und so bleibt für einen selbst eben erst mal nicht so viel Zeit übrig.

Umso wichtiger ist mir deshalb, heute wieder auf die vergangene Woche zurück zu blicken, für was war ich diese Woche dankbar?

* schöne Momente genießen und Erinnerungen festhalten 
Wann immer es möglich ist, versuchen wir unser derzeitiges Zuhause zu genießen und schöne Augenblicke zu erleben. Das geht hier natürlich am besten am Strand. So hatten wir Montag einen so wunderschönen Nachmittag sogar mit Sonnenuntergang- der bleibt sicherlich ganz lange in unserem Kopf und Herzen



* Umzugshelfer vor Ort
Während wir hier in der Ferne schon Krempel ausmisten, mit Umzugsunternehmen und Versicherungen telefonieren, haben wir im neuen Haus schon fleißige Wichtel. Die beiden "Popo's" (Opa's - ausgesprochen vom Winterkind) legen grad gemeinsam los, unser neues Haus zu streichen. Unendlich dankbar für so eine große Hilfe!

* meine Blogg-Freundschaften
Wahnsinn, was ich jetzt in 1 Jahr für tolle Bekanntschaften (virtuell) machen durfte. Da wird nachgefragt und mitgefühlt und an einen gedacht. Das bereichert einen wirklich. 




(Überraschungspost von Mama on the Rocks, ist diese Karte nicht genial für mich?)

* Wochenende 
Auch das war nun dringend nötig, es kommt wie gerufen. Die Woche war schön. Und anstrengend. Die kommende wird nicht besser. Ich fühle mich ziemlich platt und ausgelaugt. Wochenende dringend nötig!!!

* Last but not least möchte ich die heutigen Friday Fives nutzen, um mich bei Nadine von Buntraum zu bedanken. Ich bin echt dankbar, dass sie diese tolle Idee hatte und Freitags die Friday Fives sammelt. Dankbar, sie und diesen tollen Blog gefunden zu haben. So oft habe ich schon Motivation, Inspiration aber auch Hilfe durch ihre Worte bekommen. Sie spricht mir so oft aus dem Herzen. Auch ihr Wegbegleiter hat mich nun schon die letzten Tage treu begleitet. Heute einfach mal Danke. 

Sich bei Menschen für etwas zu bedanken gerät aus der Mode und manchmal klingt sowas auch für andere irgendwie komisch. Manchmal traut man sich nicht, weil es sich zu "schleimig" anhört. Auf der anderen Seite tun sich aber auch viele schwer, ein herzliches und ernst gemeintes Dankeschön anzunehmen.

Ich möchte das für mich ändern und werde ab sofort No Five genau dafür frei halten. Besondere Menschen für die ich (in der vergangenen Woche dankbar bin. Warum auch immer.

Für was seid Ihr dankbar diese Woche? Bei wem könntet Ihr Euch heute mal bedanken? Wann ward Ihr das letzte Mal für etwas dankbar und habt es ausgesprochen?

Macht mit und erzählt davon. 

À bientôt und Grand Bisous

Eure Tanja

Kommentare:

  1. Ich mag diese Kategorie sehr! Wunderbare Gedanken wieder diese Woche bei Dir! Danke dafür!

    Ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich wenig bedanken. Ich achte sehr darauf, meine Dankbarkeit auch zu äußern.

    Ich bin diese Woche sehr dankbar für einen beruhigen Arztbefund meines Mannes. Außerdem hatte ich wieder bewegende Momente mit meiner zauberhaften Tochter.

    Danke, dass Du mich noch mal erinnert hast, mir soetwas bewusst vor Augen zu führen!

    Liebste Grüße
    Endwinterwunder

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    heute war ich meinem Sohn der dankbar, denn er hat sein Zimmer ohne Nörgeleien aufgeräumt!
    Das gibts hier wirklich selten!

    Ich bin täglich dankbar für meinen meine Kinder, meine Schwester und ihre Kinder und meinen Freund, der mich täglich bei meinen Projekten unterstützt.

    Ich bedanke mich oft bei meinen Mitmenschen und als Zeichen meiner Dankbarkeit, überrasche ich sie mit kleinen Gesten.
    Z.B. bekommt eine Leserin in den nächsten Tagen ein kleinen Päckchen, weil sie letztes Wochenende sehr für mich da war.


    Ganz liebe Grüße, Geli

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich, wenn ich Dir eine Freude machen konnte <333.
    Ich bedanke mich übrigens sehr viel, ich finde das wichtig. Und ich denke auch: Alles Gute, das man gibt, kommt irgendwann (von irgendwo her) wieder auf einen zurück. Das hat jetzt aber nichts mit dem Päckchen zu tun ;-)
    IchdrückDich!

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne diesen Stress während eines Umzug leider nur zu gut. Allerdings wird man dann auch für die ganze Arbeit belohnt ;)
    Gruß, Nadine

    AntwortenLöschen