Samstag, 20. Dezember 2014

Bloggers Weihnacht - das 20. Türchen mit Andrea von MUNICHS WORKING MOM



Weihnachten ist keine Jahreszeit. 
Es ist ein Gefühl.
(Edna Ferber)

Heute öffnen wir also schon das 20. Türchen. Irgendwie kann ich gar nicht glauben, dass unsere letzte Vorweihnachtszeit in Frankreich schon fast vorbei ist. Ich bin nicht mal sicher ob ich nicht irgendwas vergessen habe, in unserem Gästebad stapeln sich die Geschenke und Keksdosen, aber ich komme nicht dazu das mal in Ruhe alles fertig zu machen.
Fertig ist dafür unser heutiger Beitrag von Andrea und ihrem Mutmachblog Munichs Working Mum. Hier schreibt Andrea, berufstätige Mama von 3 Kindern über ihren Vereinbarkeitsversuch, das Leben als Großfamilie und über die vielen Dinge die sie tagtäglich so erlebt.
Warum ich bei ihr so gerne lese? Ich bewundere sie, wie sie das so alles managt und dass sie aber auch ehrlich zeigt, dass das nicht immer wie im Bilderbuch dabei aussieht. Wer Lust auf echte Bilder hat, klickt mal hier
Dass man im Job auch toll aussehen kann, das zeigt Andrea auf MWM-Business-Looks . Und sehr bewegt hat mich ihr Erfahrungsbericht "Arbeiten mit Kindern"

Aber jetzt geht es los, auch wenn die nächsten Tage noch viel los ist, ich hoffe Ihr habt noch ein bisschen Zeit übrig, für 

Andrea´s Weihnacht  



Was bedeutet Weihnachten für Dich, für Deine Familie und (wie) hat sich diese Bedeutung in irgendeiner Weise verändert seit Du Kinder hast?
Als Jugendliche habe ich Weihnachten gehasst – denn ich hatte keine einfache Beziehung zu meinen Eltern zu dieser Zeit. Heute ist die Weihnachtszeit – besonders die Zeit zwischen den Jahren ein Moment in dem wir alle zur Ruhe kommen und einfach nur das Beisammensein geniessen. Das liebe und schätze ich sehr!

Welche besondere Kindheitserinnerung hast Du an Weihnachten?
Da ich in München geboren und aufgewachsen bin kommt bei uns das Christkind und nicht der Weihnachtsmann. Sobald es draussen dunkel wurde haben wir am Treppenabsatz sehnsüchtig darauf gewartet, dass das Christkind das Glöckchen klingelt und wir hoch ins Wohnzimmer laufen dürfen.

Wann beginnst Du mit Deinen Vorbereitungen? Planst Du alles durch oder bist Du bei allem eher ein Last-Minute-Mensch?
Das ist jedes Jahr unterschiedlich. Mein Großer hat auch noch 5 Tage vor Weihnachten Geburtstag von daher ist hier im Dezember immer was los. Ich mache mir daher immer schon sehr früh Ideen-Listen was ich schenken kann und bestelle viel online. Das entzerrt den Weihnachtstress etwas. 

Gibt es besondere Rituale oder Bräuche in der Advents- und Weihnachtszeit bei Euch?
Wir backen am November gemeinsam Plätzchen mit den Kindern und an den kommenden Adventssonntagen setzten wir uns immer zusammen, zünden die nächste Kerze an, trinken Kakao und essen Kekse.
Weihnachtsmann oder Christkind?
 Christkind – ganz klar
Wie sieht Euer Weihnachtsfest aus?
Eigentlich jedes Jahr anders, da mein Mann und ich beide große Familien haben. Ein Jahr feiern wir bei seinen Eltern, dann mal bei meinen oder auch nur für uns zu Hause. 
Da gibt es noch keine Routine. 

Habt Ihr ein traditionelles "Heilig-Abend-Essen" oder entscheidet Ihr das jedes Jahr neu?
Bei meinen Schwiegereltern gibt es immer Weisswürste und Kartoffelsalat.
Als wir letztes Jahr bei uns alleine zu Hause gefeiert haben gab es Currywurst u. Pommes. Wir wollten einfach glückliche Kinder und nicht ewig in der Küche stehen. Also haben wir uns eine Fritteuse gekauft und extra Soße aus dem Ruhrgebiet bestellt. Hat super geklappt – alles waren glücklich und zufrieden. Herrlich!

Befrage doch mal Deine Kids: Wie erklären sie mir Weihnachten?
Die beiden großen kennen die kirchliche Bedeutung von Weihnachten ziemlich genau. Daher ist ihnen klar, dass wir mit Weihnachten den Geburtstag von Jesus feiern. Sonst sind wir eigentlich nicht sonderlich Bibelfest. Aber das war uns wichtig, dass unsere Kinder wissen, dass es bei Weihnachten nicht primär um die Geschenke geht. Deswegen reden wir darüber jedes Jahr wieder und versuchen am 24sten auch immer in die Kirche zu gehen.

Wo und wie findest Du Ruhe und Besinnung in dem ganzen Trubel
In der Zeit die wir als Familie zu Hause verbringen. Gemeinsam Kekse Essen. Auf der Couch sitzen und gemeinsam Bücher lesen. Meine Kids sind sonst total „draussen“ Kinder – da geniesse ich die gemeinsame „drinnen“ Zeit sehr!

Hast Du einen besonderen Weihnachtswunsch?  
Der ist sehr privat und bleibt mein Geheimnis ;-)

Auf was freust Du Dich dieses Weihnachten 2014 am Meisten?
Wir gehen kurz nach Weinachten Skifahren. Das erste Jahr wo alle drei Kinder auf den Skiern stehen werden. Ich freue mich total darauf. Ich liebe die Berge und den Schnee 

Was versteckt sich heute hinter Deinem Türchen?
Weihnachtskugeln der etwas anderen Art- aber seht selbst. 

Hier könnt Ihr Andrea´s Türchen öffnen

Liebe Andrea, vielen lieben Dank, dass Du bei all dem Trubel noch die Zeit gefunden hast, meine Fragen zu beantworten. 
Ein frohes Weihnachtsfest für Dich und Deine Lieben und viel Spass beim Familienurlaub im Schnnee.

Ich hoffe wir lesen uns morgen wieder,
Grand bisous 
Eure Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen