Mittwoch, 5. November 2014

Friday Fives - und schon ist November

Ehe man sich versieht, ist das vorletzte Kalenderblatt erreicht und jetzt ist auch das Wetter hier bei uns passend zum Monat November: regnerisch, stürmisch und kalt.
Willkommen im November, nicht gerade mein Lieblingsmonat, weil ich mich da immer erst an die Dunkelheit und Kälte gewöhnen muss.
Gerne blicke ich deshalb zurück und suche nach den Friday Fives der vergangenen Tage und hoffe dass das meine Novemberstimmung ein bisschen hebt.




1.) Zurück im Alltag
Nach 2 Wochen Herbstferien in Deutschland bin ich jetzt trotzdem froh wieder zurück im Alltag zu sein.
In meinen eigenen 4 Wänden und in unserem eigenen Leben. Der Heimaturlaub hat natürlich die Batterien aufgetankt, viele schöne Begegnungen aber auch viel Stress für die Kinder und dadurch ja auch für uns mitgebracht. So hat alles eben immer zwei Seiten.

2.) Der Gips ist ab!!!
Am Dienstag kam nach 4 Wochen endlich der Gips vom Winterkind ab.
Er war leicht unter Schock als das Ding plötzlich weg war und wollte sein kleines Ärmchen erst gar nicht bewegen. Er hatte sich echt total damit abgefunden und nun war das Ärmchen wieder nackig.
Wir haben ein bisschen Wasser ins Waschbecken gegeben und ich habe ein paar Planschbewegungen mit ihm versucht, die er zaghaft mitgemacht hat. Erst als ich ihm ein Pflaster auf die Stelle vom Gips klebte, wurde er sicherer. Am nächsten Tag war aber auch das nicht mehr nötig und der Gips scheint vergessen. Und natürlich auch wie schnell man hinfällt. 
"Achten Sie darauf, dass er in den nächsten Wochen nicht wieder auf die Hand fällt" 
äh- ja, ne is klar...




3.) Mein Blog und die lieben Menschen die ich dadurch kennenlernen durfte
Wenn man öfters seinen Wohnort wechselt, dann verliert man auch "Freunde". Das ist ganz natürlich und man lernt ja auch dafür wieder andere Menschen woanders kennen.
Dass man aber auch durch einen Mamablog neue "Freunde" findet, hätte ich ja nicht gedacht, aber es tut sehr gut. Man "kennt" sich, nimmt Anteil an den Schicksalen, tröstet, lacht zusammen und hilft sich eventuell durch ein paar Antworten. Man kennt sich irgendwie. Die Mischung macht es.
Und so kommt es, dass ich mich hier und heute auch bei zwei von ihnen bedanken möchte:

Einmal bei Nadine, sie hat mich angeschrieben, weil ich nach Vorlesebüchern für meinen 5-jährigen Löwenjungen gesucht hatte. Nicht so einfach hier in Frankreich nach deutschen Büchern zu suchen. Aber Nadine hat ein wunderschönes Buch geschrieben, und das hat sie uns nach Frankreich geschickt und mein Löwenjunge liebt es: Eine Reise in einer Seifenblase . (Hier gibt es eine Leseprobe)

Und dann habe ich noch von Micha diese tollen und warmen Socken bekommen, die sie mir gestrickt hatte. Ich kann nicht stricken und freue mich total über dieses persönliche Geschenk!!! 
Bin echt gerührt! 
Danke Euch allen die ihr mir folgt, kommentiert und so herzliche Nachrichten schickt!!!

4.) Glücksmomente - diese Jahreszeit sorgt doch irgendwie dafür, dass man nachdenklicher wird. Das Jahr neigt sich dem Ende und das neue Jahr bringt unheimlich viele Veränderungen mit sich, die ich momentan noch sehr weit von mir weg schiebe. Sich die Glücksmomente intensiv bewusst zu machen lässt mich ein bisschen anhalten. 
Und mein Highlight war letzte Nacht als ich mich zum Winterkind kuschle und er im Schlaf plötzlich richtig gluckst vor lachen. Könnt Ihr Euch das vorstellen? Besser geht nicht. 

5.) ich blicke auf eine relativ harmonische Woche zurück. Wenig Ärger, kaum Tobsuchts-, Wut-, Was-Auch-Immer-Anfälle, alle sind wir gesund, kein Schuh drückt momentan. Kann das bitte so bleiben???? Danke!

Danke für's vorbei schauen. Und wofür seid Ihr dankbar heute?

À bientôt und grand bisous. 
Und natürlich ein schönes Wochenende, gebt auf Euch acht!

Eure Tanja

Die Friday Fives sind eine wunderschöne Idee von Nadine/Buntraum und sind hier zu finden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen