Montag, 6. Oktober 2014

Der Löwenjunge ENTDECKT die Welt - mit Postkarten! (MonteMon8)

„Daher ist es unser Ziel, das Kind nicht zum bloßen Auswendiglernen zu zwingen, sondern seine Phantasie anzustoßen, so dass es sich zutiefst begeistert“. 

(Maria Montessori)


Was uns begeistert das vergessen wir nicht. Was uns interessiert das hinterfragen wir. So lange, bis wir eine Antwort haben, die uns zufrieden stellt.



Der Löwenjunge will mit seinen 5 Jahren die Welt entdecken. Ja, ich denke mal das hat er von mir, denn die Welt, das war ja mal "mein früheres" Leben. Wenn ich auch noch lange nicht alles von der Welt gesehen habe, so habe ich doch schon viele Menschen an Orte auf der ganzen Welt geschickt. 
Ich hätte mal vorausschauender sein sollen, und jeden der bei mir eine Reise irgendwohin gebucht hat bitten sollen, mir eine Postkarte zu schicken. Ich glaube, auf diese Sammlung könnte ich heute stolz sein. 

Tsja, leider hab ich das verpasst, aber ich habe dafür eines Tages einen tollen Blog entdeckt und Nessa berichtete im August auf  WUNDERTOLLES über Postcrossing. (Also wer Postcrossing noch nicht kennt, unbedingt hier mal reinlesen, und anstecken lassen! Suchtgefahr!)
Beim Lesen ihres Posts dachte ich mir sofort: "das ist es!" und habe uns angemeldet. 

Warum?

Der Löwenjunge interessiert sich immer mehr für die Welt:

"Mama, welche Sprache spricht man in Europa"?
"Gell Mama das ist englisch was die da singt"
"Können wir auch mal in die Türkei fliegen und wie weit ist das?"
"Ich will mal nach Europa. Wo ist Europa Mama?"
"Warum sprechen die denn Französisch wenn das gar keine Franzosen sind?"

Die mich am Meisten verblüffende Frage gab es dann aber letztens nach dem Kindergarten:

"Kann man mit einem Flugzeug auch aus der Welt "raus" fliegen? 

Was kommt denn dann noch nach dem Himmel?"


Bei dieser Frage bekam ich eine Gänsehaut, denn ich war schwer beeindruckt über Gedanken die man sich so mit 5 Jahren machen kann. Und ehrlich gesagt auch etwas überfordert. Denn plötzlich werden die Fragen "anders". So viel reifer und ernster. 

Dieses Interesse finde ich gut und wichtig. Und wer solche Fragen stellt der ist bereit die Welt zu entdecken!

Mein Papa hat mir meine alte Weltkarte aus Berufsschulzeiten aus dem Keller gekramt und unserem Besuch mit nach Frankreich gegeben. 
Wir haben uns zum Postcrossing angemeldet und schon fleissig Karten geschrieben. 
(Da hilft natürlich auch das Winterkind mit:)


Die Länder haben wir dann auf der Karte gesucht und verglichen, wie viele Kilometer das zu uns sind. 
Welche Sprache spricht man da und wie lange wird die Karte wohl dauern? 
Die Kilometer die so eine Karte zurück legt kann man wunderbar auf seinem
Postcrossing-Profil nachlesen. 


1200 Kilometer kennt der Löwenjunge zum Beispiel: 
"Das ist ganz lange im Auto nach Deutschland sitzen"

Postcrossing hat uns angesteckt. Jetzt trudeln auch schon die ersten Karten ein und der Löwenjunge freut sich immer so wahnsinnig, wenn er eine neue Karte aus dem Briefkasten holt und wir nachsehen, wo sie her kommt, was drauf ist usw.



Viele Wahrzeichen kennt er und erkennt sie auch wieder, wenn sie irgendwo abgebildet sind. Den Eifelturm (er)kannte er schon, da war er noch keine 3 Jahre alt. 

Überall wo wir sind schauen wir nach schönen Postkarten. 

Die letzten Karten hat der Löwenjunge selbst abgeschickt. Ich musste draußen warten und er ging in unser Postamt. 
4 Karten für Deutschland und 2 Briefmarken für "Le Monde" also "weltweit" hat er gekauft. Mit 5 Jahren und auf Französisch- das ist doch was. 

Letzte Woche habe ich dann in unserem Spielwarengeschäft diesen Schatz gefunden: 



Ein magnetisches Holzpuzzel der Weltkarte zum Aufhängen. Ich konnte nicht widerstehen. 
(Schatz, ich hab da was gekauft, Du siehst es dann wenn Du nach Hause kommst ;-) es hängt auch schon, Kuss - ;-)) mein Mann ist ja grad weg und ich glaub ich hab es ihm noch gar nicht erzählt. ;-) 

Das Puzzle ist toll bei manchen Teilen musste ich sogar als Reiseverkehrskauffrau wieder mal meine geographischen Zellen anstrengen. Ich glaube, sie wird uns sicher noch viele Male auch in der kommenden Schulzeit behilflich sein. 

Wie entdecken Eure Kinder die Welt? Vielleicht habt Ihr ja noch den einen oder anderen (Buch)Tip oder ähnliches für mich. 
Und liebt Ihr Postcrossing auch so wie wir jetzt?

Ich freue mich auf Eure Kommentare. 

À bientôt und bis bald 

Eure Tanja



Wer nichts verpassen will, der darf mir sehr gerne auf Facebook folgen. Viel mehr Bilder von unserem kunterbunten Familienleben gibt es übrigens auf Instagram.

Über Deinen Kommentar freue ich mich übrigens ganz besonders! Es bedeutet mir sehr viel, dass Du Dir dafür einen Moment Zeit nimmst. * Merci *

Kommentare:

  1. Also das ist ja wirklich so cool. Dit muss ick mir och mal angucken. Danke für diesen genialen Tipp.

    AntwortenLöschen
  2. Toll!Toll!Toll!!!! Das ist bei uns gaaaanz genau so...großes Interesse für die Welt, Kulturen, Sprachen, Menschen..Fragen über Fragen...das ist doch toll, dass unsere Kinder so interessiert sind und man schon ein gemeinsames Hobby mit seinem Kind hat!! Dieses Postcrossing schau ich mir in Ruhe nach der Arbeit an...hört sich super an!! Mein Sohn hat übrigens eine große Weltkarte hängen, wo er täglich drauf schaut und entdeckt...Vor Reisen schauen wir uns auch gemeinsam Reiseführer an und er will dann immer die Sehenswürdigkeiten im Internet anschauen und entscheidet dann, ob er die sehen will;-) Er freut sich z.B. total auf die Christusstatue in Lissabon..er stellt sich immer mit ausgebreiteten Armen hin und sagt: Den schauen wir uns doch an, Mama!? Viele, liebe Grüße! Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, das ist ja auch schon ein richtiger Weltenbummler! Toll. Ich hab gesehen, letzens habt Ihr auch so ein tolles Länderpuzzel gehabt. Finde ich super dieses Interesse auch nach Sehenswürdigkeiten
      Lieben Gruss und könnt Ihr mich vielleicht mit ins Handgepäck mitnehmen? Lissabon fehlt mir nämlich auch noch. Oder vielleicht eine Postcrossing--Karte hihi
      Lieben Gruss
      Tanja

      Löschen
    2. Liebe Tanja, ich versuch dich irgendwie mitzunehmen...meinst du, du passt in den neuen Koffer? Man kann die Regalbretter auch rausnehmen...Herr Lollipop wäre sicher einverstanden;-) Liebe Grüße!!

      Löschen