Samstag, 5. Juli 2014

Lustiges aus der Küche, wir machen Marmelade

Wir haben ja derzeit Ferien. Und für meinen Löwenjungen sind Ferien gar nicht so einfach. Also für ihn schon, für mich nicht so. Denn auch wenn er sich wunderbar auch mal alleine beschäftigen kann, sehr phantasievoll ist, so "unstrukturierte" Tage wie Wochenende oder Ferien sind sehr anstrengend für ihn.
Und dann muss man ihm dringend Aufgaben geben. 
Schwierig finde ich ja, Beschäftigungen zu finden, die man sowohl mit dem Großen als auch mit dem Kleinen machen kann. 
In der Küche werkeln ja beide gerne. Sie suchen da immer meine Nähe und wollen helfen. Und da kommt dann wieder meine Liebe zur Maria Montessori Pädagogik ins Spiel. 
Wir können unseren Kindern ganz viel zutrauen und es müssen nicht immer irgendwelche ausgefallenen Spiele oder spezielles Entertainment sein. 
Übungen des täglichen Lebens nennt sich das dann bei Maria Montessori.  

Und genau das haben wir heute gemacht. 1100 Gramm Aprikosen gewaschen, entkernt, genascht, püriert, Gelierzucker eingefüllt und dann Marmelade eingekocht, Gläser und passende Deckel ausgesucht, abgewaschen und abgetrocknet. 

Faszinierend, mit wieviel Fingerfertigkeit schon das Winterkind die Steine rausgepult hat. Und sich so daran gefreut  hat, dass es geklappt hat. Auf meiner Facebookseite habe ich das Video dazu gepostet, da könnt Ihr ihn Lachen hören. 

Wir hatten jedenfalls eine tolle Beschäftigung für einen gelungenen Ferien-Vormittag!


À bientôt und bis Bald
Eure
Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen